Transport von zwei Transformatoren von Bad Honnef nach Haugesund

Artikel bewerten
(5 Stimmen)

Collage Trafos

Transport von 2 x 420 mt Transformatoren von Bad Honnef in Deutschland nach Haugesund in Norwegen.

Die beiden 420 mt Transformatoren wurden bei der Firma ABB in Bad Honnef am Rhein hergestellt und sind für eine Offshore Plattform bestimmt, die in Norwegen gefertigt wird. Für die ca. 1,5 km lange Transportstrecke vom Firmengelände zur Nato Verladerampe in Bad Honnef kam ein doppelter SPMT (Self-Propelled Modular Transporter) zur Verwendung.

 01 (Kopie)

 Die Anzahl der Achsen eines SPMT ergibt sich aus dem Gewicht und der Abmessung der zu transportierenden Ware.

 

02 (Kopie)

 

Die Sicherung der Transformatoren auf dem SPMT geschah durch Ketten mit Spannschrauben. Zusätzlich wurden Anti Rutschmatten verwendet, um den Reibungskoeffizienten zu erhöhen.

 

 

03 (Kopie)

Nachdem der SPMT mit dem jeweiligen Transformator in die jeweilige Endposition auf der Flattopbarge manövriert wurde, wurde der  Transformator auf 8 Elefantenfüße abgesetzt. Für die Lastverteilung der 420 mt Trafos auf der Flattopbarge hat die Bargebesatzung Lastverteilungsmatten aus Stahl ausgelegt. Um einen sicheren Transport nach Rotterdam zu gewährleisten, wurde jeder Transformator mit 8 Ketten und Spannschrauben gesichert. Auch hier sind Anti Rutschmatten verwendet worden, um einen direkten Kontakt von Stahl auf Stahl zu vermeiden und den Reibungskoeffizienten zu erhöhen.

04 (Kopie)



Für den Seetransport vom Hafen Rotterdam nach Haugesund wurden beiden Transformatoren auf das Schwergutschiff MV „GLORIA“ der Reederei SAL Heavy Lift verladen.

05 (Kopie)

 

Dies geschah im direktem Umschlag von der Flattopbarge per Doppelhub mit den beiden Bordkrane (SWL 2 x 275 mt) der MV „GLORIA“. Bei diesen Hub kamen 2 Schwerlasttraversen und 2 Quertraversen mit den entsprechenden Grommets zum Einsatz.

06 (Kopie)

Nach der 1,5 Tage dauernden Reise der MV „GLORIA“ von Rotterdam nach Haugesund in Norwegen wurden beide Transformatoren mit dem gleichen Geschirr entladen.

07 (Kopie)

 

Da eine zeitnahe Einbringung in die Offshore Plattform nicht vorgesehen war, wurden beide Transformatoren auf Stahlträgern an der Kaikante zwischengelagert.

08 (Kopie)

Der Transport-, Lade- und Sicherungsablauf der beiden 420 mt Transformatoren wurde von uns im Auftrage einer international tätigen Versicherung besichtigt.

Gelesen 2976 mal

Über uns

Alberts & Fabel GmbH & Co. KG | Ingenieure • Sachverständige • Havariekommissare • Marine & Cargo Surveyor Hamburg, Bremen, Brake, Bremerhaven, Wilhelmshaven, Ruhrgebiet, Rostock, Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam

Login / Logout

Aktuell sind 254 Gäste und keine Mitglieder online

Beitragsaufrufe
147817
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.